Gewichtszunahme in der Schwangerschaft

Gewichtszunahme in der SchwangerschaftEin Babybauch wird von vielen als besonders hübsch angesehen. Doch nicht jede Frau empfindet den runder werdenden Körper und die zusätzlichen Schwangerschaftspfunde als schön.

Während der Schwangerschaft findet jedoch eine gewisse Gewichtszunahme statt, die von Frau zu Frau variiert.

Während einige scheinbar nur am Bauch zunehmen und dadurch die Schwangerschaft sehr spät von der Öffentlichkeit wahrgenommen wird, ist bei anderen Frauen bereits zu Beginn der Schwangerschaft ein Bäuchlein auszumachen.

Die Gewichtszunahme in dieser Zeit kann für die Schwangeren oftmals auch zum Problem werden.

Welche Gewichtszunahme ist normal?

Die Werte, welche Zunahme in der Schwangerschaft als normal angesehen wird, variieren stark und sind vor allem von der Mutter abhängig.

War die werdende Mutter bereits vor Beginn eher zierlich, spielt eine höhere Gewichtszunahme eine weitaus weniger tragende Rolle als bei übergewichtigen Frauen.

Diese sollten auch der eigenen Gesundheit wegen auf eine eher niedrigere Zunahme achten, um sich und das Kind nicht zu gefährden.

Gewicht im Mutterpass – eine gute Kontrolle

Im Mutterpass wird das Gewicht der Frauen in der Schwangerschaft bei den Kontrollen festgehalten, um eine plötzliche Gewichtszunahme ausschließen zu können.

Ein drastischer Gewichtsanstieg in der Schwangerschaft kann viele Ursachen haben, die jedoch durch den Arzt abgeklärt werden müssen.

Neben Wassereinlagerungen kann eine solche Gewichtszunahme auch ein Anzeichen für eine Präeklampsie sein. Diese ernsthafte Erkrankung kann sowohl für das Ungeborene als auch für die Mutter lebensbedrohlich sein.

Onlinerechner zur Gewichtskontrolle

Im Internet finden sich Rechner, mit denen Schwangere ihre Gewichtszunahme selbst überprüfen können. Dabei wird regelmäßiges Wiegen vorausgesetzt, was schnell im Frust enden kann.

Dennoch hat eine solche Kontrolle auch positive Aspekte, denn die Schwangeren werden dazu angehalten, sich über gesunde Ernährung Gedanken zu machen um eine zu schnelle Gewichtszunahme in der Schwangerschaft zu vermeiden.

Dies hat nicht nur für die Mutter selbst ihre Vorzüge, auch das Kind profitiert von den zusätzlichen Mineralstoffen, die durch eine gesunde Ernährung weitergegeben wird.

Der Umgang mit einem solchen Rechner erfordert jedoch auch ein gesundes Maß an Selbstakzeptanz und -Kontrolle, denn aus falscher Angst, zu viel Gewicht zuzunehmen, kann das tägliche Wiegen zur Sucht werden.

Die Angst nach der Geburt

Viele Frauen empfinden die Gewichtszunahme bis zu einem gewissen Punkt in der Schwangerschaft als normal und freuen sich meist auch über die entstehenden Rundungen.

Dennoch denken die Schwangeren auch an die Zeit nach der Geburt und wie sie schnell wieder zur alten Figur kommen. Da die Schwangerschaft jedoch neuen Monate den Körper geformt hat, raten Hebammen von Radikalmaßnahmen gerade auch in Hinblick auf die Gesundheit ab.

Eine Faustregel besagt hier, dass die Schwangerschaftsdauer ebenso lange ist, wie der Körper zur Rückbildung benötigt. Diese Zeit sollte jede Frau ihrem Körper geben, um sich auch richtig von den Anstrengungen erholen zu können.

Bildquelle:
© detailblick / fotolia.com

 

Kimberly Kolmorgen

Über 

ist Mama von zwei wunderbaren Kindern und unsere Expertin rund um die Themen Schwangerschaft und Geburt.

One Response

Leave a Reply

*